Team der NMS-Wartberg holt beim

LEGOLEAGUE-Roboterprogrammierwettbewerb den Sieg!

 

Am 28.April 2017 fand im TIZ-Kirchdorf der erste LEGOLEAGUE -Wettbewerb für den Bezirk Kirchdorf statt. Acht Teams traten bei dem Bewerb an, um ihre Programmierkenntnisse in Roboterprogrammierung zu beweisen.
Zu Beginn des Bewerbes wurden die Aufgaben, die von den Schülern zu lösen waren, vorgestellt.
Insgesamt waren vier Aufgaben zu bewältigen. Für die Lösung jeder Problemstellung hatten die Teams etwa eine Stunde Zeit, dann mussten sie ihre Ergebnisse vorführen und eine Jury bewertete die verschiedenen Konzepte.

Bereits nach der zweiten Runde lag das Team der NMS-Wartberg bestehend aus Florian Kniewasser, Daniel Kogler und Robert Pivoda an erster Stelle. Und das, obwohl einen Tag vorher zwei Gruppenmitglieder ausgefallen waren und Florian Kniewasser in letzter Sekunde ins Team geholt worden war.


Florian baut gerade den Roboter zusammen


Inzwischen kümmern sich Robert und Daniel bereits
um die Programmierung.

Das Siegerteam der NMS-Wartberg in ihren Leibchen, die die Sponsoren des Wettbewerbes (Fa. Greiner,
Fa. Mark, Fa. Miba und TCG Unitech
) zur Verfügung stellten.

Hier wird der Roboter getestet und das Feintuning abgestimmt.
Die Teamarbeit läuft hervorragend.

Nach der dritten Runde zeichnete sich immer deutlicher ab, dass das Dream-Team nicht mehr zu schlagen ist. Und tatsächlich stehen nach der letzen Aufgabe die drei als unangefochtene Sieger fest.
Der 1.Preis ist eine Fahrt ins Legoland nach Günzburg in Bayern.

 

Mitglieder der Jury stoppen die Zeit und beobachten, ob alle Kriterien eingehalten werden

Sogar das Fernsehen ist dabei und filmt den Bewerb mit.


Die Stars beim Siegesinterview

 




An den Medienrummel müssen sich unsere Sieger noch gewöhnen

Der erste Preis ist eine Fahrt ins Legoland nach Günzburg in Bayern.

Wir gratulieren den Gewinnern ganz herzlich!!!

 

Hier noch ein paar Eindrücke unserer Burschen aus dem Legoland: